Finanz-Lexikon.de

Finanzen verstehen
  Werbebuchung  
Impressum  
Unsere Projekte
   
  Kostenlose Kreditkarte
VISA Cards und MasterCards
auf Dauer ohne Grundgebühr
www.kostenlose-kreditkarte.de
   
  Schufafreies Girokonto
incl. Prepaid-MasterCard
ohne Auskunft, ohne Ablehnung
www.global-mastercard.de
   
  Kredit ohne Vorkosten
Sofortentscheidung in 60s!
Jetzt hier online beantragen.
www.deutschland-kredit.de
   
  Kostenlose VISA Card
Bis zu 45 Tage zinsfrei zahlen
Antrag+ Entscheidung online!
www.deutschland-kreditkarte.de
   
Seite weiterempfehlen
  Informieren Sie Ihre Freunde über das Finanz-Lexikon per FreeSMS.
»
   
Mehr Infos zum Thema
 
 
Europäisches Währungssystem (EWS)
 
Das Europäische Währungssystem, kurz EWS (engl.: European Monetary System, EMS) war der Nachfolger des Europäischen Wechselkursverbundes und bestand vom 13. März 1979 bis 31. Dezember 1998.
Das Ziel des EWS war die Schaffung einer „Zone der Stabilität“ bei grundsätzlich festen, aber anpassungsfähigen Wechselkursen. Die Kernelemente des Europäischen Währungssystems waren …

… der Europäische Wechselkursmechanismus (WKM), der dazu diente, den Wechselkurs immer innerhalb einer bestimmten Bandbreite zu halten und

… die Festsetzung der Leitkurse.

Grundsätzlich gehörten alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) dem EWS an, allerdings wurde der Wechselkursmechanismus nicht von allen Ländern umgesetzt.

Anwender-Länder des WKM:

von Anfang an: Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande

späterer Beitritt: Spanien (1989), Großbritannien (1990), Portugal (1992), Österreich (1995), Finnland (1996), Griechenland (1998)

• Sowohl Italien als auch Großbritannien waren zeitweilig aus dem WKM ausgeschieden

Die Anwendung des WKM spielte eine wichtige Rolle für die Zulassung zur Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion (EWWU), da eine Voraussetzung die Beibehaltung eines stabilen Währungskurses für mindestens 2 Jahre war.

Mit Beginn der dritten Stufe der Währungsunion und der Einführung des Euro am 1. Januar 1999 endete das EWS und wurde durch das Nachfolgesystem EWS II ersetzt. Hauptaufgabe des EWS II ist die Wechselkursgestaltung zwischen dem Euro und den Währungen der Nicht-Euro-Länder innerhalb der EU.
 
Artikel verlinken:
Die auszugsweise Wiedergabe dieses Artikels auf anderen Internetseiten ist uneingeschränkt gestattet, sofern ein Link zu unserem Artikel gesetzt wird. Bitte verwenden Sie dazu z. B. folgenden Linkcode:
 
Stichworte:
Europäisches Währungssystem, EWS, European Monetary System, EMS, EWS II, Wechselkursmechanismus, WKM, Wechselkurs, Leitkurse, Euro
 
 
Volltext-Suche
Lesezeichen anlegen
Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd
Google Bookmarks Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yigg
Lexikon durchsuchen
A B C D E F G H I
J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z Ä
Ö Ü 1
Finanzbegriffe
Ein Projekt von Online Marketing Agentur | Alle Rechte vorbehalten