Valoren-Nummer

Da die Valoren in der Regel im Schweizer Raum bekannt sind, kommt auch der Begriff „Valoren-Nummer“ (Valorennummer, Synonym: VALOR) eher aus dieser Region und dient der eindeutigen, nationalen Kennzeichnung sowie Identifizierung von an der Schweizer Börse kotierten, zum Handel zugelassenen Wertpapiere. Es handelt sich also um die nationale Wertpapieridentifikationsnummer der Schweiz.

AufbauValoren-Nummer und ISIN

Valorennummern für Schweizer Wertpapiere umfassen in der Regel sechs bis sieben Stellen. Sie sind Teil der ISIN, also der International Securities Identification Number, welche der internationalen, eindeutigen Identifikation von Wertpapieren dient.

Die ISIN besteht aus zwölf Zeichen. Zeichen drei bis elf nimmt folgend auf das Länderkürzel CH für Schweiz die NSIN (National Securities Identifying Number) mit der Valoren-Nummer ein. Da es sich von Stelle drei bis elf um neun Zeichen handelt, wird die Valorennummer üblicherweise mit vorangestellten Nullen ergänzt.

Der Aufbau der ISIN wird durch die ISO 6166 (Securities and related financial instruments -- International securities identification numbering system (ISIN)) vorgegeben.

ValorenBegriff Herkunft

Der Begriff „Valor“ stammt aus dem Lateinischen und kann mit „Geltung“ oder „Wert“ übersetzt werden. Der Ausspruch „ad valorem“ beispielsweise bedeutet „dem Wert nach“. Das Wort „Valoren“ (Plural) bezeichnet demnach sämtliche Wertsachen, Schecks, Wertpapiere usw., wobei hier nach erster und zweiter Klasse unterschieden wird:

Valoren 1. Klasse: Wertpapiere, Aktien, Pfandbriefe, Sparbücher usw.
Valoren 2. Klasse: Bargeld, Edelmetalle, Schmuck usw.

Vergabe von Valorennummern

Zuständig für die Vergabe der Valorennummern sowohl für die Schweiz als auch für Belgien und Liechtenstein ist die SIX Financial Information als offizielle Numbering Agency. Die Nummer besteht ausschließlich aus Ziffern und ist Teil der zwölfstelligen, alphanumerischen ISIN (International Securities Identification Number), welche der Identifizierung börsengehandelter Wertpapiere dient.

Die Schweizer Valorennummern werden auf Antrag vergeben. Ordernde Unternehmen müssen unter anderem die folgenden Dokumente und Informationen einreichen:

Zusammenhang zur NSIN

Allgemein betrachtet ist die Valorennummer also die National Securities Identifying Number (NSIN) der Schweiz. Die NSIN Deutschland beispielsweise wird durch die Wertpapierkennnummer (WKN) verkörpert und ist im Gegensatz zur numerischen Valoren-Nummer alphanumerisch, also bestehend aus Ziffern und Buchstaben.